Beratungsweise

Die Fachstelle Ehe – Partnerschaft – Familie berät Einzelpersonen, Paare und Familien. Unsere Dienstleistung steht allen Menschen offen – unabhängig von Beziehungsform, sexueller Orientierung, Konfession und Alter.

Wir beraten Sie in Beziehungsfragen, bei persönlichen, sozialen und beruflichen Schwierigkeiten, bei Generationenkonflikten und Herausforderungen in der Familie, in Trennungssituationen, in Übergangs- und Veränderungsphasen.

Gerne unterstützt Sie jemand aus unserem Team bei der Suche nach den nächsten Schritten, nach Lösungsansätzen und Bewältigungsstrategien. Wir bringen eine langjährige Erfahrung und ein breites Ausbildungsspektrum mit.

Wir bieten sowohl einmalige Termine und Kurzzeit-Begleitungen als auch längerfristige intensivere oder sporadische Beratungen und Therapien. Die berufliche Schweigepflicht ist selbstverständlich gewährleistet. Es besteht die Möglichkeit, auf der Beratungsstelle einen Gratis-Kinderhütedienst in Anspruch zu nehmen für die Dauer des Gesprächs.

Die Arbeitsweise

Wir versuchen, die für Ihr Anliegen passende Methode oder Arbeitsweise anzubieten. Generell sind wir einer systemischen Arbeitsweise verpflichtet. Mit Paaren arbeiten wir oft mit der Emotionsfokussierten Paartherapie, für welche ein sehr hoher Wirkungsgrad nachgewiesen ist. Daneben bieten wir auch gesprächs- und körpertherapeutische Methoden an. Hier finden Sie weitere Informationen dazu:

Systemische Arbeitsweise   
Emotionsfokussierte Paartherapie

 

 

 

 

Ein erster Termin

Sie nehmen mit uns telefonisch oder per Mail Kontakt auf.

Ein Erstgespräch dauert in der Regel 90 Minuten. Hier erhalten alle Beteiligten die notwendigen Informationen, um zu entscheiden, ob es zu einer Zusammenarbeit kommt, mit welchen Zielen, Erwartungen und in welcher Intensität.

Kosten